SPD Stadtverband Stockach

SPD Stadtverband Stockach

Neue Stolpersteine in Singen

Zu den grausamsten Verbrechen, die die Nationalsozialisten planmäßig vorbereitet und organisiert hatten, gehörte die Vernichtung lebensunwerten Lebens. Fast 200 Menschen aus Singen wurden umgebracht, weil sie psychisch krank oder behindert waren. Für sechs dieser Menschen werden am Mittwoch, den 9. Juni Stolpersteine in den Gehweg vor ihrem letzten Wohnsitz verlegt. Ihr Schicksal hat Axel Huber recherchiert, der in einer Videokonferenz berichtet, wie die Nazis in Singen die Ermordung und Zwangssterilisierung behinderter Menschen vorbereitet und umgesetzt haben.

'S isch Wahlkampf, d'r Storz grinst von der Laterne

Politiker und Politik sind Gegenstand närrischen Spotts, in Wahljahren ganz besonders. Wie viele andere Narren vermisste der SPD-Landtagskandidat Hans-Peter Storz nicht nur das Närrische Treiben, ihm fehlte auch der Spiegel, der ihm auf den Narrenkonzerten und Saalveranstaltungen vorgehalten wurde. Anstatt zu Klagen machte Storz aus der Not eine Tugend und funktionierte seine wöchentliche Video-Konferenz, zu der er donnerstags um 18 Uhr einlädt, zur närrischen Happy Hour um und lud viele Akteure aus der regionalen Fasnacht ein.

„Digitalisierung darf nicht an der Bevölkerung vorbeigehen“

Bundestagsabgeordneter Dr. Johannes Fechner und Hans-Peter Storz diskutieren mit PC-Senioren

Datenschutz und Internetsicherheit waren die Themen bei einem Besuch des Bundestagsabgeordneten Dr. Johannes Fechner und dem Landtagsabgeordneten Hans-Peter Storz bei den PC-Senioren in Mühlhausen. In ihrer Computeria in der Mühlhausener Schule erläuterten die computeraffinen Senioren dem Emmendinger Bundestagsmitglied ihre Arbeit. Von Computerkursen über Smartphones und Tablets: Mit viel Sachverstand vermitteln die engagierten Rentner ihren Alterskollegen den Umgang mit modernen Kommunikationsmitteln.

Moderne Technik für gesunde Kälber

Bundestagsabgeordneter Martin Gerster und Hans-Peter Storz besichtigen Förster Technik

Kleine Kälbchen, starke Ausbildung und moderne Technik. Diesen ungewöhnlichen Mix konnten der Landtagsabgeordnete Hans-Peter Storz und der Bundestagsabgeordnete Martin Gerster (SPD) bei der Firma Förster Technik in Engen besichtigen. Das Familienunternehmen ist mit seinen 116 Mitarbeitern Marktführer im Bereich der automatischen Kälberfütterungssysteme. Beeindruckt zeigte sich Gerster von der hohen Automatisierung im Bereich der Landwirtschaft. Die Tränkeautomaten der Firma Förster dokumentieren für jedes Kalb die getrunkene Menge an Milch und warnen den Landwirt, wenn ein Kalb seine tägliche Ration nicht abholt. Dabei kommen auch Smartphone-Apps zum Einsatz und automatische Waagen, welche Daten zur Tiergesundheit erheben und auswerten.

Der Bundestagsabgeordnete aus Biberach freute sich über die hohe Ausbildungsrate des Betriebs: „16 Auszubildende und BA-Studenten in 6 Ausbildungsberufen sind bei 116 Mitarbeitern ein starker Anteil. Gute Ausbildung im Betrieb ist die beste Versicherung für die Zukunft bei steigenden Fachkräftemangel.“

Ein – bezahlbares – Dach überm Kopf – Was wir für mehr Wohnungen tun müssen.

Eine Wohnung braucht jeder. Was müssen wir für mehr Wohnungsbau im Land tun? Können wir morgen noch unsere Miete bezahlen? Darüber diskutierte Hans- Peter Storz am 1. März im Wichernsaal der evangelischen Lutherpfarrei in Singen mit Udo Casper, Landesgeschäftsführer des Deutschen Mieterbunds Baden-Württemberg, dem Geschäftsführer der Baugenossenschaft Hegau, Axel Nieburg und Christian Grams, Geschäftsführer der Diakonie im Kreis Konstanz.

Wir laden ein

Alle Termine öffnen.

18.10.2021, 13:00 Uhr - 19:00 Uhr Kreistag

18.10.2021, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr SPD-Gemeinderatsfraktion

19.10.2021, 09:30 Uhr Bürobesprechung

Alle Termine

Informationen aus erster Hand. Bei der SPD Stockach können sie mitreden und mitentscheiden. Kommen Sie doch vorbei!